Neuer Vorschlag zur Harzt-4-Regelung eingereicht

Einen neuen Vorschlag zur Regelung der Miekostenzuschüsse für Hartz-4- Empfänger, wurde jetzt von einer Arbeitsgruppe verschiedener Bundesministerien eingereicht. Demnach sollten zukünftig die Kommunen selber, über diesbezügliche Zuschüsse entscheiden dürfen. Die Berechnung könnte aufgrund einheitlicher Kriterien erfolgen, welche aber auch die unterschiedlichen Kosten an Miete, Strom und Wasser der einzelnen Regionen berücksichtigt. Der Deutsche Städtetag hält diesen Vorschlag zwar für diskussionswürdig, warnt aber davor, damit das soziale Streitthema Hartz-4 auf die Gemeinden abzuwälzen.

Bisher ist dies allerdings nur ein Entwurf, der noch mit den einzelnen Bundesländern abgesprochen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.