Fahrerschutz-Versicherung: Nicht nur für Vielfahrer interessant

Obwohl es Fahrerschutz-Versicherungen schon länger gibt, sind sie doch noch weitestgehend unbekannt. Diese greifen, wenn Fahrer zu Schaden kommen, ihre Schadensersatzansprüche jedoch beim Verursacher nicht geltend machen können. Dafür kommt die Kfz-Haftpflichtversicherung nicht, oder nur begrenzt auf. Das wird unter Umständen sehr teuer für den Geschädigten, wenn durch einen Unfall ein Verdienstausfall, oder gar eine Hinterbliebenenvorsorge nötig wird. Diese Lücke im Versicherungsschutz kann durch eine zusätzliche Fahrerschutz-Versicherung geschlossen werden. Diese tritt für alle anfallenden Personenschäden wie Arbeitsunfähigkeit, Schmerzensgeld und eventuell notwendige Pflegemaßnahmen ein. Wer viel mit dem Fahrzeug unterwegs ist sollte sich deshalb genau über die durch seine Haftpflichtversicherung abgedeckten Leistungen informieren und diese gegebenenfalls durch eine Fahrerschutz-Versicherung ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.