Welche Versicherungen benötige ich wirklich?

Zu den wichtigsten und dabei oft unterschätzten Entscheidungen, gehört die finanzielle Absicherung der Familie. Es ist ein wesentlicher Teil jedes Menschen, sich so lange er jung ist für unverwundbar zu halten. Doch das kann sich rächen. Spätestens wenn darüber nachgedacht wird eine Familie zu gründen, sollte auch eine Absicherung für Notfälle eingeplant werden. Dabei gilt als Grundregel, dass erst die Existenzbedrohenden Risiken abgesichert werden müssen. Dazu zählt, auch für Singles, zu allererst eine Privathaftpflichtversicherung. Diese ist in der Regel für wenige Euro im Monat zu bekommen und verhindert, dass durch einen dummen Unfall, der Jedem passieren kann, lebenslange Entschädigungszahlungen zu leisten sind.

Trägt man die Verantwortung für eine Familie, gehört auch eine Risikolebensversicherung, die ohne Kapitalbildung ebenfalls nicht teuer ist, dazu. Auch wenn sich Niemand gern mit dem eigenen Ableben beschäftigt, die Möglichkeit einfach zu verdrängen, kann Folgen nach sich ziehen, die gerade für die eigenen Kinder, kein Elternteil wünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.