Spendenbereitschaft gesunken

Passend zu der Entwicklung der Einkommensverteilung, die zeigt, dass immer mehr Menschen in Deutschland immer weniger und wenige Menschen immer mehr verdienen, entwickelt sich auch die Verteilung der Spendenbereitschaft in Deutschland. Wie das Meinungsforschungsinstitut „TNS Infratest“ ermittelte, freuen sich zwar gemeinnützige Organisationen und Vereine über eine gestiegene Gesamtspendensumme, doch die Zahl der Spender war im vergangenen Jahr auf dem niedrigsten Stand, seit diese Zahlungen im deutschen Spendenmonitor zusammen gefasst und veröffentlicht werden. So stieg die Spendensumme in Deutschland zwischen Oktober 2010 und November dieses Jahres um 300 Millionen Euro, auf 2,9 Milliarden. Circa 35 Prozent aller Deutschen spendete in diesem Zeitraum. Am deutlichsten profitierten Umweltschutzorganisationen und Tierschutzvereine von dem Zahlungszuwachs. Das Unternehmen „TNS Infratest“ geht davon aus, dass dies vor allem auf die heftigen Debatten über Umweltschutz und Reaktorsicherheit in diesem Sommer zurückzuführen ist. Zur Ermittlung der vorliegenden Spendendaten befragt das Meinungsforschungsinstitut jährlich 4000 Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.