Kopfpauschale für staatliche Krankenkassen

Wenn es nach Gesundheitsminister Phillip Rösler geht, werden wir wohl bald mit einer weiteren Erhöhung der Beiträge für die Krankenkasse rechnen können. Eine Zusatzprämie von bis zu 30 Euro, sollen Versicherte zukünftig, gestaffelt nach der Höhe ihrer Einkommen, an die staatlichen Krankenkassen zahlen. Bereits am Sonntag den 06. Juni, will er sein Konzept, bei der Klausurtagung des Bundeskabinetts auf die Tagesordnung setzen. Ausgleichend dafür will die Bundesregierung, den derzeitigen Anteil der Arbeitnehmer von 7,9 auf 7,3 Prozent des Einkommens senken. Da Minister Rössler allerdings mit seiner Zusatzprämie finanzielle Lücken im Gesundheitswesen schließen will, kann man davon ausgehen, dass der durchschnittliche Arbeitnehmer nach dieser neuen Reform wieder mehr zahlt, als vorher. 2010 droht den Krankenkassen ein Defizit von circa 10 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.