Immer mehr Versicherte sind unzufrieden

Der Ombudsmann Helmut Müller berichtet das im Jahr 2009 die Anzahl an unzufriedenen Kunden der Krankenversicherungen zunimmt und gegenüber des Vorjahres um 15 Prozent gestiegen ist. Auch in diesem Jahr sei schon abzusehen, dass die Zahl noch weiter steigen wird. Die Erfolgsquote der Patienten bei Unstimmigkeiten mit der Krankenversicherung zum Beispiel Verweigerung der Kostenübernahme oder Beitragserhöhungen ihr Anliegen durchzusetzen ist um knapp fünf Prozent auf 25 Prozent gesunken. 83 Prozent aller Beschwerden gelten der Krankenkostenvollversicherung, von den Beschwerden sind wiederum knapp 23 Prozent wegen der medizinischen Notwendigkeit. Gebührenstreitigkeit und die Versicherungsbedingungen sind mit jeweils 13,9 und 10,4 Prozent angegeben. Die Zahl der Beschwerden zur Beitragserhöhung sei im letzten Jahr zurück gegangen. Da die Versicherungen die Beiträge wieder leicht angehoben haben könnte sich das in diesem Jahr wieder ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.