DART: Besserer Schutz im Krankenhaus

Mehr als eine halbe Million Patienten in Deutschland, erkranken an einer Infektion, die sie sich erst in einem Krankenhaus zugezogen haben. Genaue Zahlen sind schwer zu bekommen, da die Krankenhäuser diese ungern dokumentieren, aber Experten gehen davon aus, dass jedes Jahr zwischen 7.500 und 15.000 Menschen an einer Krankenhausinfektion sterben. Einer der Hauptgründe dafür ist, die wachsende Resistenz der bekannten Krankheitskeime. „DART – Gemeinsam Antibiotikaressistenzen verhüten und bekämpfen“, ist dann auch folgerichtig das Thema, das die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für dieses Jahr wählte, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Gemeinsam mit den Regierungen aller Länder, plant die WHO jetzt, neue und bessere Strategien und Prophylaxe-Maßnahmen zu entwickeln. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler erarbeiten derzeit eine Gesetzesvorlage, um einen besseren Schutz vor Infektionen für Patienten zu gewährleisten. Ein wichtiger Aspekt dabei, ist die Überprüfung der Antibiotika-Zusätze in Tierfutter, die nach Ansicht der Mediziner, für die Resistenz vieler Bakterien und Viren verantwortlich sind. Bis 2013 sollen diesbezügliche Gesetzesänderungen und neue Gesetze vorliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.