Rentenreform: 200.000 Frührentner für 2014 erwartet

Aktuell ist der Renteneintritt bereits mit 63 Jahren möglich. Voraussetzung dafür ist, dass der Rentennehmer mindestens 35 Beitragsjahre nachweisen kann. Dazu gehört auch die Zeit der Ausbildung, oder des Studiums. Durch eine Änderung des Rentengesetzes soll, in den kommenden Jahren, die Zahl der für einen früheren Renteneintritt nötigen Jahre auf 45 erhöht werden. Derzeit erwartet die Regierung 50.000 zusätzliche Frührentner für 2014, wie die „Süddeutsche Zeitung“, unter Berufung auf ein diesbezügliches Statement des Bundesarbeitsministeriums, als Antwort auf eine Anfrage der Grünen berichtete. Weitere 150.000 Arbeitnehmer haben sich schon vor der Gesetzesänderung für den Vorruhestand entschieden. 2012 gingen erst 113.000 Arbeitnehmer in Frührente. Insgesamt erhöhte sich die Zahl der neuen Rentner, im vergangenen Jahr, um 650.000.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.