Rentendebatte bringt viel Frust

Die CDU Politikerin und Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat die Rente mit 67 abgelehnt. Laut ihrer Meinung müsse man flexibler sein und Menschen mit Berufserfahrung könnten Büroarbeiten in ihrer Branche übernehmen. Kurt Beck Platz daraufhin der Kragen und bezeichnet diese Äußerung als Quatsch mit Soße und fern der Realität. Schließlich kann nicht jeder der eine körperliche Arbeit gemacht hat auf einmal im Büro eingesetzt werden. Die IG BAU war ebenfalls empört und antwortete damit das die Aussagen lebensfremd seien. Zudem sei schleierhaft woher auf einmal die ganzen Büroplätze auftauchen sagte der IG BAU Bundesvorsitzende Klaus Wieshügel. Zum Schluss fügte er noch hinzu das dieser Vorschlag eine Missachtung der Lebensleistung von Menschen sei die körperlich hart arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.