Zeckenplage erwartet

In diesem Jahr erwarten die Forscher ein vermehrtes Auftreten von Zecken. Grund hierfür ist der ungewöhnlich warme Winter.
Zecken sind Hauptverantwortlich für FSME und Borreliose. Gegen FSME sollte man sich rechtzeitig durch eine Impfung schützen lassen. In „Zeckengebieten“ ist diese Impfung kostenlos möglich. Am besten informiert man sich zuvor bei seinem Hausarzt.

Gute-Vorsorge.de – Tipp:
Beim Waldspaziergang, oder spielen im hohen Gras ist die Gefahr sich eine Zecke einzuhandeln sehr groß. Daher sollte man danach immer seinen Körper und besonders auch die eigenen Kinder genau abchecken.
Eine Zecke am Körper entfernt man dann am besten mit einer speziellen Zeckenzange und mit einer drehenden Bewegung. Auf keinen Fall sollte man die Zecke quetschen oder diese mit irgendwelchen Hausmittel betröpfeln.

Ein Gedanke zu „Zeckenplage erwartet

  1. Pingback: Mediziner warnen vor erhöhten Zeckengefahr | Gute-Vorsorge.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.