Hausratversicherung: Jeder 2. Deutsche hat Versicherungsfall

Teure Schäden im Haushalt werden zwar gefürchtet, doch oftmals nicht ausreichend versichert. Noch immer hoffen viele Mieter, dass es sie schon nicht treffen wird. Dabei ist durchschnittlich bereits jeder zweite Deutsche einmal Geschädigter einer Haushaltskatastrophe geworden. Am häufigsten treten Wasserschäden ein. Rund 30 Prozent aller Haushaltsunfälle entfallen auf „Überschwemmungen“ infolge von Rohrbrüchen oder ausgelaufenen Aquarien, bzw. Waschmaschinen. An zweiter Stelle steht der Schimmelbefall. Rund 13 Prozent aller Haushaltsschäden entstehen durch Schimmelbildung. Kaputte Heizungen und Schäden durch Unwetter, liegen mit jeweils 12 Prozent knapp dahinter, gefolgt von Rissen in Mauern und Decken, mit sieben Prozent. Zwar hat mit 70 Prozent die Mehrheit der Deutschen eine Hausratversicherung, doch sind es vor allem die über 50-Jährigen, die die Mehrausgaben für eine Hausratversicherung zahlen. Jüngere Leute verlassen sich immer öfter auf ihr Glück und müssen dafür oft mir horrend hohen Kosten büßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.