Entwarnung bei neuem Vogelgrippe-Virus

Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass die Vogelgrippe auch von Mensch zu Mensch übertragen wird. Das haben chinesische Wissenschaftler ermittelt. Sie untersuchten Patienten die am H7N9-Virus erkrankt waren und fanden heraus, dass alle Erkrankten zuvor Kontakt mit an Vogelgrippe erkrankten Hühnern hatte. Bei den mehr als 300 untersuchten Verwandten, Freunde und Arbeitskollegen der betroffenen Patienten, fanden sich keine Spuren der Viren – eine große Erleichterung für die Mediziner, da eine Übertragung von Mensch zu Mensch die Ansteckungsrate rapide erhöht hätte, was eine Pandemie auslösen würde. Allerdings kann eine weitere Mutation des Virus nicht ausgeschlossen werden. Der neue Vogelgrippe-Virus H7N9 wird bisher „sporadisch“, wie die Untersuchung zeigt, von Geflügel auf Menschen übertragen. Nach Angaben der chinesischen Regierung, sind mindestens 22 Menschen bisher an dieser Virus-Mutation gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.