Forum

Keine Kündigung bei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Keine Kündigung bei Stromklau

Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

In letzter Zeit gab es ja immer wieder mal verrückte Geschichten zu Kündigungen von Mitarbeitern, da diese sich an Firmeneigentum vergangen haben. Allerdings nicht um gravierende Posten sondern um Cent Artikel wie ein Brötchen oder eine Büroklammer. Ein Mitarbeiter wurde jetzt fristlos gekündigt, da er seinen Roller für 1 1/2 Stunden in der Firma aufgeladen hatte, Stromkosten in Höhe von 1,8 Cent wurden dabei erzeugt. Das Gericht entschied jedoch zu Gunsten des Mannes, nach 20 jähriger Betriebszugehörigkeit sei dies kein Grund für eine fristlose Kündigung, eine Abmahnung hätte vollkommen ausgereicht.  Der größte Witz an der Geschichte ist die Tatsache das der Betrieb das aufladen von Mobiltelefonen und das aufstellen von digitalen Bilderrahmen erlaubt.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14/12/2010 9:54 am
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Wäre ja auch ein Witz wenn er dafür entlassen worden wäre, dass bißchen Strom, da ziehen die andern Mitarbeiter durch ihre Handys sicherlich mehr. Ich kann aber auch Firmen verstehen die es nicht gerne sehen wenn Mitarbeiter Handys aufladen oder digitale Bilderrahmen aufstellen. Bei einem relativ großen Unternehmen kann das im Monat schon ein paar Euro ausmachen. Die Leute sollen froh sein das während der Arbeitszeit überhaupt Handys an sein dürfen.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 29/12/2010 5:47 pm
Beate
(@beate)
Active Member

Na immerhin gibt es ja zumindest auch günstige Stromanbieter. Schau mal hier:

Ein wirklich guter und vor allem kostenloser Strompreisvergleich- 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/03/2021 3:58 pm
Martin und Alex gefällt das
Martin
(@martin)
New Member

Danke für den Tipp.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/04/2021 3:54 pm
Teilen: